Mein Leben mit Epilepsie

Mein Leben mit Epilepsie Titel

Jennifer Lüngen war eine der Protagonistinnen des Films Es gibt nur ein Ich und im Ich verweilt meine Seele von Hülya Karci & Meltem Öztürk (produziert von Kristin Nahrmann und Emrah Turan), der 2013 mit dem Sibylle-Ried-Preis ausgezeichnet wurde.

Nach Abschluss der Dreharbeiten ist Jennifer im April 2012 plötzlich und unerwartet verstorben. Sie konnte die Premiere des Films nicht mehr miterleben.

Jennifer hat eine Zusammenfassung über ihr Leben mit Epilepsie hinterlassen, die wir jetzt als Broschüre herausgegeben haben. Offenbar hatte sie geplant, ein Buch über ihr Leben mit Epilepsie zu schreiben. Die Zusammenfassung steht hier als Download zur Verfügung und ist in gedruckter Form als Broschüre kostenlos bei unserer Bundesgeschäftsstelle erhältlich. Dort steht auch noch eine begrenzte Zahl des Films Es gibt nur ein Ich und im Ich verweilt meine Seele, an dem Jennifer mitgewirkt hat, zur Verfügung.

Wir bedanken uns bei Lieselotte und Horst Lüngen, die uns den Text ihrer Tochter für die Veröffentlichung zur Verfügung gestellt haben.