Aktiv sein in der DE

Als Bundesverband der Epilepsie-Selbsthilfe leben wir vom Engagement unserer Mitglieder sowie unserer Förderer und Unterstützer.

Wir verstehen uns als Verband, in dem sich Menschen mit Epilepsie und ihre Angehörigen zusammengeschlossen haben, um sich gemeinsam für eine Verbesserung der Behandlungs- und Lebenssituation von Menschen mit Epilepsie – also auch für eine Verbesserung ihrer eigenen Situation – einzusetzen.

Dies kann nur dann gelingen, wenn sich viele in der DE ehrenamtlich engagieren. Geld zu verdienen ist mit einem Engagement in der DE nicht. Aber:

  • wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihre Epilepsie nicht gut behandelt ist;
  • wenn Sie den Eindruck haben, dass Sie über wichtige Regelungen (z.B. Kraftfahrereignung) nicht oder nicht ausreichend informiert wurden;
  • wenn Sie den Eindruck haben, aufgrund ihrer Epilepsie Probleme am Arbeitsplatz zu haben oder gar nicht erst einen Arbeitsplatz zu finden;
  • wenn Sie den Eindruck haben, von Ihren Mitmenschen aufgrund Ihrer Erkrankung gemieden zu werden;
  • wenn es Sie nervt, welches Bild in den Medien über Menschen mit Epilepsie verbreitet wird;

schließen Sie sich uns an und unterstützen Sie uns in unseren Bemühungen, dies zu ändern.

Wir können Ihnen nicht versprechen, dass sich dann alles verbessert. Wir können Ihnen jedoch versprechen,

  • dass Sie Gleichgesinnte finden, die auch den Wunsch haben, etwas zu verändern;
  • dass Sie auf Menschen treffen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben wie Sie;
  • dass Sie auf Menschen treffen, die von Ihnen lernen und von denen Sie lernen können;
  • dass Sie die Möglichkeit haben, mit anderen Menschen zusammen zu versuchen, Ihre eigenen Ideen umzusetzen;
  • dass Sie eine Menge Spaß haben werden.

Interesse? Unsere Geschäftsstelle informiert Sie gerne darüber, wie Sie sich in der DE engagieren können.