Arbeitstagung und Mitgliederversammlung für Juni ABGESAGT

Eigentlich sollte unsere diesjährige ARBEITSTAGUNG zum Thema Epilepsiebehandlung – Ziele und neue Möglichkeiten – in diesem Jahr im Bildungshaus St. Bernhard in der baden-württembergischen Stadt Rastatt vom 26. bis 28. Juni stattfinden. Aufgrund der aktuellen Gegebenheiten (Corona-Virus) findet die Arbeitstagung zu diesem Zeitpunkt NICHT statt und kann aus organisatorischen und finanziellen Gründen auch NICHT auf den Herbst verschoben werden. Leider wird es also in diesem Jahr KEINE ARBEITSTAGUNG geben.

Dem Vorstand ist diese Entscheidung sehr schwergefallen. Unter den gegebenen Umständen ist es allerdings nicht zu verantworten (und wahrscheinlich auch gar nicht möglich), den Termin zu halten. Der Vorstand bittet alle Mitglieder und Interessierten um Verständnis für diese unumgängliche Entscheidung.

Auch die für den 26. Juni in Rastatt geplante MITGLIEDERVERSAMMLUNG findet NICHT statt. Sie wird auf den Herbst verschoben, Ort und Zeit werden sobald wie möglich in den einfällen und an dieser Stelle bekannt gegeben. Damit die Fristen gewahrt bleiben (Anträge zur Ergänzung der Tagesordnung), laden wir im nächsten Heft der einfälle trotzdem dazu ein. Wer also Vorschläge zur Ergänzung der Tagesordnung hat, möge die dort genannten Ausschlussfristen unbedingt einhalten.