Seminare 2020

Unsere Seminare 2020 finden nur bei ausreichender Teilnehmerzahl statt und stehen unter dem Vorbehalt der finanziellen Förderung.
__________________________________________________________________

Aufbau und Erhalt von Selbsthilfegruppen

Das Seminar findet vom 13. – 15. März 2020 in Berlin statt.
Leitungen von Selbsthilfegruppen sehen sich oft mit einer Fülle von Erwartungen und Problemen konfrontiert. Die Teilnehmenden erhalten in dem Seminar wertvolle Hinweise für die Arbeit in ihren Gruppen. Mit verschiedenen Methoden wird anhand von Beispielen aus dem Gruppenalltag eine neue bzw. erweiterte Sicht auf Gruppenprozesse und Konflikte vermittelt. Das Seminar wird geleitet von Helga Schneider-Schelte (Dipl.-Sozialpädagogin, Familientherapeutin, Supervisorin) und Götz Liefert (Dipl.-Pädagoge, Psychodramaleiter, Supervisor, DGSv). Beide Referenten haben langjährige Erfahrung in der Beratung, Gründung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen.

Anmeldung und Teilnahmebedingungen – SHG
Programm SHG
__________________________________________________________________

Anfallsselbstkontrolle / Selbst-Handeln bei Epilepsie

Das Seminar findet vom 20. – 22. März 2020 in Bielefeld statt.
Unter dem Begriff Anfallsselbstkontrolle werden nicht-medikamentöse, verhaltensorientierte Maßnahmen zur Vermeidung und Unterdrückung epileptischer Anfälle verstanden, die von den Betreffenden selbst entwickelt und durchgeführt werden können. Es handelt sich um einen etablierten verhaltenstherapeutischen Ansatz in der Epilepsiebehandlung, der nicht nur einen positiven Effekt auf die Anfallssituation hat, sondern der zudem noch zu einer verbesserten Krankheitsbewältigung beiträgt. Ziel des Seminars ist es, diesen Ansatz vorzustellen und Möglichkeiten zu erarbeiten, wie die Teilnehmenden wieder ein Mehr an Kontrolle über ihre Epilepsie bekommen können. Das Seminar wird von dem erfahrenen Psychotherapeuten Dr. phil. Gerd Heinen und der Neurologin Dr. med. Rosa Michaelis geleitet.

Anmeldung und Teilnahmebedingungen – Selbstkontrolle
Programm – Selbstkontrolle
__________________________________________________________________

Filmprojekt – Junge DE

Das Seminar findet vom 17. – 19. April 2020 in Münster statt.
Im Oktober 2019 haben sich 16 junge Selbsthelferinnen und Selbsthelfer in Hamburg getroffen. Ziel war es, sich kennenzulernen, auszutauschen und gemeinsam die Junge DE weiterzuentwickeln. Am Ende entstand die Idee, einen eigenen Film zum Thema Epilepsie zu drehen. Darum soll es nun vorrangig an diesem Wochenende gehen. Junge Selbsthelferinnen und Selbsthelfer sind eingeladen, sich mit ihren Ideen und Wünschen einzubringen und den Film von Anfang an mitzugestalten. Unterstützung erhalten wir durch das Medienprojekt Wuppertal. Daneben wird es genug Möglichkeit des Austausches und der Vernetzung geben.

Anmeldung und Teilnahmebedingungen – JungeDE
Programm – Junge DE
_________________________________________________________________

Gedächtnistraining für Menschen mit Epilepsie

Das Seminar findet vom 15. – 17. Mai 2020 in Berlin statt.
Ziel des Seminars ist es, den Teil nehmenden Strategien im Umgang mit ihren Gedächtnisproblemen zu vermitteln, die sie im Alltag anwenden können. Dies erhöht zum einen deren Lebensqualität erheblich, da sie im Laufe der Zeit lernen, ihre Defizite anzuerkennen und auf konstruktive Art und Weise damit umzugehen. Zum anderen können auch berufsbedingte Probleme durch den gezielten Einsatz der vermittelten Techniken zwar nicht vollkommen vermieden, aber doch verringert werden. Das Seminar wird von zwei erfahrenen Referentinnen (Ines Roth und Eva Niggemann) durchgeführt, die beide Mitglied im Bundesverband Gedächtnistraining sind und in den vergangenen Jahren erfolgreich Seminare für Menschen mit Epilepsie und Gedächtnisproblemen durchgeführt haben.

Anmeldung und Teilnahmebedingungen – Gedächtnis
Programm – Gedächtnis
_________________________________________________________________

Wege aus der Krise – Umgang mit Depressionen bei Epilepsie

Das Seminar findet vom 09. – 11. Oktober 2020 in Heringsdorf statt.
Das Seminar richtet sich an Menschen mit Epilepsie, die unter depressiven Störungen oder unter einer Depression leiden oder vermuten, dass dies bei ihnen so ist. Ziel ist es, den Teilnehmenden Möglichkeiten an die Hand zu geben, ihre depressiven Störungen zu erkennen, zu bearbeiten und zu bewältigen. Vor allem soll erarbeitet werden, was die Betreffenden selbst dazu beitragen können und wie sie erkennen, wann sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen sollten. Das Seminar wird von einer erfahrenen psychiatrisch/epileptologischen Fachärztin geleitet (Katrin Bohlmann), die das Seminar gemeinsam mit einem ihrer ehemaligen Patienten (Kai Sobierajski) durchführt, der sowohl an einer Depression als auch an einer Epilepsie erkrankt ist.

Anmeldung und Teilnahmebedingungen – Depression
Programm – Depression

 

Weitere Seminare werden in Kürze veröffentlicht.