Nächste Ausgabe

Erwachsen werden mit Epilepsie ist Schwerpunktthema der kommenden Ausgabe der einfälle. Werden Kinder erwachsen, sind sie mit vielen Herausforderungen konfrontiert: Entscheidungen müssen getroffen werden, für die sie selbst verantwortlich sind; eine Ablösung vom Elternhaus ist über kurz oder lang absehbar, aus beruflichen Gründen oder aufgrund eines Studiums muss der Wohnort gewechselt werden. Dies ist schon für junge Erwachsene ohne Epilepsie nicht leicht, und für junge Erwachsene mit Epilepsie schon gar nicht – kommen doch weitere Anforderungen auf sie zu. Welche Anforderungen das sind und wie junge Erwachsene es schaffen können, diese zu bewältigen – damit wollen wir uns in der nächsten Ausgabe der einfälle beschäftigen.

Wie immer, sind wir dabei auf Ihre/Eure Hilfe angewiesen. Besonders schön wäre es, wenn die jungen Erwachsenen unter unseren Lesern selbst darüber berichten würden, in Form eines Beitrags, eines Interviews oder in ganz anderer Form – z.B. eines Gedichts, eines Bildes, einer Collage … Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Auf Wunsch können wir Ihre/Eure Beiträge ganz oder teilweise anonymisieren.

Aber auch Beiträge zu anderen Themen sind uns jederzeit willkommen – schreiben Sie/schreibt uns einfach, was euch auf dem Herzen liegt, was ihr wissen möchtet, was Ihnen/Euch gefällt oder auch nicht gefällt.

Die nächste einfälle erscheint Ende März 2019. Redaktions- und Anzeigenschluss ist der 15. Februar 2019. Angekündigte Anzeigen können bis zum 01. März 2019 angenommen werden.