Nächste Ausgabe

Manchmal ist es gar nicht so einfach, Grenzen zu setzen – im Beruf nicht, im Alltagsleben nicht, und auch nicht in der Selbsthilfe. Dabei ist es für das eigene Wohlbefinden so wichtig. Wer seine Grenzen nicht kennt und setzen kann, überfordert nicht nur sich auf Dauer, sondern auch die anderen. Das ist auch in der Selbsthilfe so und gilt durchaus auch in Bezug auf die Abgrenzung ihrer Angebote von professionellen Versorgungsleistungen. Schwerpunktthema der kommenden Ausgabe der einfälle ist deshalb: Grenzsetzung in der Selbsthilfe.

Wie immer, sind wir bei diesem Thema auf Ihre/Eure Hilfe angewiesen – zum Bespiel in Form eines Beitrags, eines Interviews, mit Fotos oder in ganz anderer Form. Auf Wunsch können wir Ihre/Eure Beiträge ganz oder teilweise anonymisieren. Aber auch Beiträge zu anderen Themen sind uns jederzeit willkommen.

Die nächste einfälle erscheint kurz vor Weihnachten 2019. Redaktions- und Anzeigenschluss ist der 15. November 2019. Angekündigte Anzeigen und Beiträge können bis zum 22. November 2019 angenommen werden.

Herzlichst

Ihre/Eure Redaktion