Epilepsie und Sexualität

Viele Menschen mit Epilepsie haben ein erfülltes Liebesleben. Kommt es dabei zu Problemen, können diese vielfältige Ursachen sind nicht zwangsläufig auf die Epilepsie zurückzuführen. Dennoch sollte geprüft werden, ob die Epilepsie ursächlich für diese Probleme oder zumindest mitverantwortlich ist (wenn es z.B. zum Verlust der sexuellen Lust oder zu Erektionsproblemen kommt).

Bei der Verhütung kann es zu Wechselwirkungen hormoneller Verhütungsmittel mit den Antiepileptika kommen. Wird ausschließlich hormonell verhütet (z.B. mit der Pille), sollte im Gespräch mit den behandelnden Ärzten (Neurologe und Frauenarzt) geklärt werden, ob damit ein ausreichender Schutz gegeben ist.

Download Informationsfaltblatt