Dachverbände/Kooperationen

Die Deutsche Epilepsievereinigung kooperiert national und international mit Dachverbänden der Selbsthilfe und mit weiteren Organisationen.

  • International Bureau for Epilepsie

    Das International Bureau for Epilepsie IBE ist der internationale Dachverband der Selbst- und Laienhilfeorganisationen im Epilepsiebereich, als dessen deutscher Chapter wir die Interessen aller Menschen mit Epilepsie weltweit vertreten.

  • Arbeitsgemeinschaft der Selbsthilfeverbände Deutschlands

    2014 wurde von Bundes- und Landesverbänden der Epilepsie-Selbsthilfe in Deutschland eine Arbeitsgemeinschaft gegründet. Die große Vielfalt an Vereinen und Verbänden in der Epilepsie-Selbsthilfe ist ein Zeichen des Facettenreichtums dieses Krankheitsbildes.
    weitere Informationen

  • Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe

    Die Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung, chronischer Krankheit und ihren Angehörigen (BAG-SELBSTHILFE) ist der Dachverband von zurzeit knapp über 100 unterschiedlichen Bundesverbänden der Selbsthilfe für chronisch kranke/behinderte Menschen. Als Mitglied in diesem Dachverband vertreten wir dort die Interessen aller Menschen mit einer chronischen Erkrankung/Behinderung gegenüber Dritten.

  • Der Paritätische

    Als Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege in Deutschand unterstützt Der Paritätische u.a. Menschen in gesundheitlichen Problemlagen und hilft ihnen, ihre Interessen gegenüber Dritten zu vertreten. Zudem berät er seine Mitgliedsverbände in vielen organisatorischen Fragen.

  • Kindernetzwerk

    Das Kindernetzwerk ist der Dachverband der Selbsthilfe von Familien mit Kindern und jungen Erwachsenen mit chronischen Erkrankungen und Behinderungen.

  • Deutsche Gesellschaft für Epileptologie

    Die Deutsche Gesellschaft für Epileptologie (DGfE) ist die Deutsche Sektion der Internationalen Liga gegen Epilepsie – dem international organisierten epileptologischen Fachverband. Als Mitgliedsverband vertreten wir dort unsere Interessen gegenüber Mitarbeitenden im Versorgungssystem für Menschen mit Epilepsie. Ebenfalls unterstützt und die DGfE auf vielfältige Art und Weise in unseren Aktivitäten.

  • Stiftung Michael

    Seit 1962 „…trägt die STIFTUNG MICHAEL dazu bei, einer Krankheit Einhalt zu gebieten, die die Menschheit schon seit Jahrhunderten mit Angst, Verzweiflung und Hilflosigkeit erfüllt.[…]“ Die Arbeit der Stiftung „…vergrössert das Spektrum von Hilfsmöglichkeiten zur Überwindung der Krankheit und ihrer Folgen und verringert die noch sehr verbreitete Unkenntnis in der Öffentlichkeit“(Bundespräsident Richard von Weizsäcker, 26. Mai 1992). Mit der Stiftung Michael verbindet uns eine lange und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

  • Verein Sozialarbeit bei Epilepsie

    Der Verein Sozialarbeit bei Epilepsie ist ein Zusammenschluss der in der epilepsiespezifischen Sozialarbeit tätigen, mit dem uns als Mitglied ebenfalls eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit verbindet.

  • Netzwerk Epilepsie und Arbeit

    Das Netzwerk Epilepsie und Arbeit (NEA) – bzw. dessen Nachfolgeprojekt Technik-Epilepsie-Arbeit (TEA) – ist ein bundesweites Netzwerk, das Menschen mit Epilepsie im Arbeitsleben und Arbeitgeber in allen die Epilepsie betreffenden Fragen unterstützt. Mit diesem Netzwerk arbeiten wir auf vielen Ebenen eng zusammen.