Epilepsiechirurgie bei Kindern und Jugendlichen

Da die mit einer Epilepsie einhergehenden Probleme bei nicht bestehender Anfallsfreiheit gerade bei Kindern und Jugendlichen deren soziale und berufliche Entwicklung entscheidend beeinträchtigen kann, sollte auch bei ihnen frühzeitig die Möglichkeit eines epilepsiechirurgischen Eingriffs geprüft werden.

Die dazu notwendige prächirurgische Epilepsiediagnostik, die nur an besonders dafür ausgestatteten Zentren durchgeführt werden sollte, unterscheidet sich prinzipiell nicht von der Diagnostik bei Erwachsenen. Da sich aber bei kleinen Kindern das Gehirn noch in der Entwicklung befindet, sind dabei eine Reihe von Besonderheiten zu beachten, sowohl die Interpretation der Untersuchungsbefunde als auch die Wahl der Operationsmethode betreffend. Auch nach einer Operation müssen die Medikamente noch mehrere Jahre genommen werden, bevor sie abgesetzt werden können.

Download Informationsfaltblatt