Epilepsie und Gedächtnis

Menschen mit Epilepsie berichten häufig von Problemen mit ihrem Gedächtnis. Diese Probleme können vergleichsweise leicht sein (z.B., wenn Telefonnummern nicht erinnert werden), es kann sich aber auch um schwere Störungen handeln (z.B., wenn ganze Abschnitte der eigenen Biografie nicht erinnert werden). Mit Hilfe einer neuropsychologischen Untersuchung kann festgestellt werden, in welchen Bereichen des Gedächtnisses die Probleme liegen. Darauf aufbauend können entsprechende therapeutische Schritte eingeleitet und/oder Kompensationsstrategien erlernt werden.

Download Informationsfaltblatt